Im Kern der Studie der Kreativwirtschaft Austria steht die Analyse der Märkte der Kreativwirtschaft, wobei insbesondere Unternehmen und die öffentliche Hand als Kunden von Kreativleistungen im Zentrum der Untersuchung stehen. Hauptkunden mit knapp 2/3 des Umsatzes der Kreativwirtschaft sind andere Unternehmen. Für sie sind Kreativleistungen ein Schlüsselfaktor, um sich im Wettbewerb bessere Chancen zu sichern. Rund 20% der Kreativleistungsnachfrage wird durch die öffentliche Hand ausgelöst. Sie profitiert von der Kreativwirtschaft u.a. bei der Entwicklung von neuen, kundenorientierten Services und der Kommunikation mit der Bevölkerung.

 

Downloads