Für die Kreativwirtschaft werden zusätzliche 3,8 Mio. Euro an Fördermitteln zur Verfügung gestellt. Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck betonte am Freitag, 24.07.2020 bei einem Besuch in Dornbirn die Bedeutung dieser Sparte. „Unsere Wirtschaft muss resilienter werden, wir müssen es schaffen, Produktion nach Österreich zurückzubringen. Das gelingt durch Kreativität und Innovation”, so Schramböck.

Zur vollständigen APA-Meldung

Credit: BKA/Andy Wenzel