Küchengeschichten – Zgodbe iz kuhinje

Thomas Raggam, Anna Tropper und Georg Pock haben Küchengeschichte geschrieben: Reportagen über Köchinnen und Köche, die an den steirischen und slowenischen Ufern der Mur leben, und deren Lieblingsrezepte.

Fotos ©schubiduquartet.com

„Die Gibanica!“ Anna Tropper überlegt nicht lange, wenn man sie nach ihrem Lieblingsrezept fragt. Dass der süße Traum aus dünnen Teigschichten, Topfen und Rahm in die „Küchengeschichten/Zgodbe iz kuhinje“ aufgenommen würden, stand von Anfang an fest. Ebenso die Štruklji, süß oder pikant gefüllte Teigrollen, die in der Štajerska regelmäßig auf den Tisch kommen. Wer danach einen Digestif braucht, möge sich das Rezept für den Kräuterbitter notieren. „3 l Schnaps, 1 kg Zucker und viel Geduld“, erzählt Thomas Raggam. „Da müssen 40 Kräuter rein, die vom Frühling bis in den Herbst wachsen.“

Die Sozialarbeiterin und der Fotograf hatten schon begonnen, Rezepte aus ihrer südsteirischen Heimat zu sammeln, ehe sie mit Georg Pock, Bierbrauer, Landwirt, Netzwerker und Obmann des grenzübergreifenden Kulturvereins GlaMUR – Genuss am Fluss – Užitek ob reki in Kontakt kamen. Aus den Gesprächen am Küchentisch entstand ein EU-Projekt, das die kulinarische Verbundenheit und die gemeinsamen Schätze der Region in einem Buch sichtbar machen sollte.

 

Gerichte mit Geschichte

Auch die Strukturen, Rezepte und Geschichten wurden gemeinsam ausgewählt. „Wir haben historisch relevante Rezepte aufgenommen, einfache, aber auch sehr aufwendige wie Breinwürste und Kübelfleisch. Aber für die Leute, die das machen, gehören sie zum Leben“, sagt Raggam.

An der Umsetzung wirkten drei Tourismusregionen, ÜbersetzerInnen, das Team von Raggams Grazer Multimediaagentur THE SCHUBIDU QUARTET und rund hundert Personen aus dem steirisch-slowenischen Grenzgebiet mit. Diese Begegnungen mit Privaten, GastronomInnen und ProduzentInnen sind den AutorInnen in guter Erinnerung geblieben: „Wir sind mit viel Offenheit aufgenommen worden und haben die Gegend, die so nahe liegt, neu entdeckt.“

Die Ergebnisse ihrer kulinarischen Reisen sind nun auf  320 Seiten nachzulesen: mit nachvollziehbaren Kochanleitungen in Deutsch und Slowenisch, Geschichten über Land und Leute und Bildern, die die Stimmung zwischen Herd und Küchentisch authentisch widerspiegeln.

 

www.glamur-kuechengeschichten.at

www.schubiduquartet.com