Achtung: Ab Mitte November 2019 wird auf dem Portal der Wirtschaftskammer Österreich auf “Mein WKO” ein das neue Blockchain-Service angeboten.Um Doppelgleisigkeiten zu vermeiden, wurde daher nach zehn Jahren unterbrechungsfreiem Betrieb das Kreativwirtschaftsdepot in seiner jetzigen Form am 30.9.2019 eingestellt.

WKÖ Service „Datenzertifizierung“ mit Blockchain

Für dich und dein Urheberrecht!

Das Kapital der Kreativen liegt in den von ihnen geschaffenen Werken und ihrem Content – Grafikdesign, Text, Illustrationen, Pläne, Musikjingels, Filme, Fotografien, Software –  die gute Idee umgesetzt im kreativen Werk wird durch das Urheberrecht geschützt. Die Kreativwirtschaft verdient durch den Verkauf von Nutzungsrechten daran. Daher ist es so wichtig, die eigenen Urheberschaft an einer Kreation zu dokumentieren und den Zeitpunkt belegen zu können, wann etwas geschaffen wurde. Dabei hilft das innovative Blockchain-Service der WKÖ: In drei Schritten erfolgt einfach, digital und kostenlos eine Datenzertifizierung!

Urheberinnen und Urheber erhalten hier den Zeitnachweis für ihre Werke. Egal ob Werbekonzepte, Texte, Grafik und Illustration, Fotos, Film oder Software – hier sind deine Werke sicher! Noch nie war es so einfach, den für einen Nachweis des Urheberrechts so wichtigen Prioritätszeitpunk zu belegen. Mit dem innovativen Datenzertifizierungsservice der WKÖ kannst du die Echtheit digitaler Daten mit Hilfe der neuesten Blockchain-Technologie zuerst bestätigen und im Fall der Fälle überprüfen.

Tipp: Weise deine Kunden bei Angeboten, Pitches oder Beauftragungen darauf hin, dass deine Arbeit im Datenzertifizierungsservice der WKO dokumentiert wurde und sie dein Copyright respektieren sollen!

Und so funktioniert es

  • Werke, die in einer digitalen Datei bei dir abgelegt sind, können über das Datenzertifizierungs-Service ausgewählt werden.
  • In der Service-Maske kann die Datei ergänzend mit einer Werkbeschreibung und dem Namen beschrieben werden.
  • Dann wird ein digitaler Fingerabdruck (Hashwert) in der Blockchain erstellt, in dem der Zeitpunkt der Erstellung festgehalten wird. Nur dieser Fingerabdruck verlässt deinen PC. Die Inhalte der Datei, das von dir erstellte Werk, bleiben somit völlig vertraulich und unverändert bei dir.
  • Im Datenzertifizierungsservice wird damit ein Bestätigungs-PDF automatisch generiert. Dieses PDF solltest du bei der ausgewählten Datei abspeichern. Gleichzeitig wird das PDF in dein persönliches Nachrichtenfach auf mein.wko.at gesendet.

Achtung! Die Datei bleibt immer auf dem eigenen Rechner und wird nicht hinterlegt! Die betroffene Datei muss daher für einen Urheberrechtsnachweis auch gesichert werden. Ein gutes Service bietet dafür das Handy-Signaturkonto bei dem jeder Inhaber der Handysignatur 2 GB kostenlosen Speicher verwenden kann. www.handy-signatur.at

Dein Urheberrecht wird verletzt?

Vor Gericht ist es jetzt möglich den digitalen Fingerabdruck der Datei mit dem Zeitpunkt der Erstellung vorzuweisen und damit das in der Datei enthalten Werk zu dokumentieren.

3 Schritte zur Datenzertifizierung

Schritt 1 – Dokument/Datei auswählen & Öffnen

3

Schritt 2 – Textfeld mit Beschreibung ausfüllen

2

Schritt 3 – Bestätigung mit digitalem Fingerabdruck abspeichern

1
Du bist nicht Mitglied der WKO?

Das Datenzertifizierungsservice kannst du auch so nutzen:

  • Gehe auf „mein.wko.at“
  • Bei der Anmeldemaske, kannst du dich kostenlos registrieren.
  • Klicke dafür ganz unten in der Maske auf „Kostenlos registrieren“
  • Füll das Formular aus und klicke an, dass du die Nutzungsbedingungen akzeptierst
  • Du erhältst eine Bestätigungsemail mit einem Link, zur Aktivierung deines Zuganges
  • Jetzt kannst du dich für mein.wko.at anmelden und das Service für die Datenzertifizierung nutzen

Die Marke der Kreativen” erklärt den richtigen Umgang mit Urheberrecht & Co für Kreative.

Cover-Marke der Kreativen