Aktuelle Förderungen

Corona: Unterstützungsmaßnahmen für heimische Betriebe

Seit 16. August stehen den heimischen Betrieben zwei aktualisierte Unterstützungsmaßnahmen zur Verfügung.

Für die Monate Juli, August und September 2021 ist der Ausfallsbonus II beantragbar, unter der Voraussetzung eines Umsatzausfalls von mindestens 50% gegenüber dem Vergleichsmonat 2019. Pro beantragtem Monat kann der Bonus eine Summe von maximal 80.000 Euro betragen.

Der Ausfallsbonus I mit der Voraussetzung eines Umsatzausfalls von mindestens 40% im monatlichen Betrachtungszeitraum ist für Juni 2021 noch bis 15. September 2021 beantragbar.

Bis zu sechs zeitlich zusammenhängende Betrachtungszeiträume im Zeitraum zwischen Juli 2021 bis Dezember 2021 können im Rahmen des verlängerten Verlustersatzes ausgewählt werden. Für eine Beantragung muss der Umsatzausfall mindestens 50% im Vergleich zu den Vergleichszeiträumen aus 2019 betragen.

Mehr Informationen zum Ausfallsbonus II und dem verlängerten Verlustersatz finden Sie hier!